Aktuell - Saengerbund

130 Jahre Chorgesang
Über
Direkt zum Seiteninhalt




!!! Der Chor nimmt seine Probearbeit wieder auf !!!
Liebe Sangesbrüder,
Am Dienstag den 22.09.2020 proben wir alle wieder ab 19.00 Uhr.
Da sich Lockerungen in der Corona- Schutzverordnung NRW ergeben haben, können wir
nun - auf Grund der Saalgrösse - wieder in Vollbesetzung  arbeiten.

Die Probe beginnt für alle um 19 Uhr.
Um 20 Uhr ist Pause.  

Die zweite  Halbzeit geht dann bis 21 Uhr.

Bitte Info an alle Sänger weitergeben.


Sommerfest 2020
Das für den 22. August 2020 geplante „Sommerfest beim MGV 2020“ wird auf Grund
der Corona-Pandemie abgesagt. Die für ein solches Fest (zur Zeit) zu berücksichtigenden
Schutzmaßnahmen können vom Verein nicht realisiert werden. Daneben darf der
Chor nicht in gewohnter Weise seine Gäste besingen und auch das musizieren mit den
„Harmonisten“ darf als Programmpunkt derzeit nicht stattfinden.
Des weiteren bildet eine Versammlungsanzahl von 100 Gästen zur Zeit die Obergrenze
bei Gesellschaftsfeiern. Allein aus diesem Grund konnte die Durchführung diese
Veranstaltung nicht aufrecht erhalten werden, da sich in den vergangenen Jahren weit
mehr als einhundert Gäste zu unseren Sommerfesten eingefunden hatten. „Wir wollen
niemanden ausladen müssen“, so Geschäftsführer Dietmar Köhler während der Sondersitzung
des Chores im Juli 2020. m Versammlungsabend wurde die Undurchführbarkeit
der Veranstaltung mit allen aktiven Mitgliedern besprochen und die Absage
final einstimmig beschlossen.
Das diesjährige Weihnachtskonzert wird in der gewohnten Art und Weise nicht aufgeführt.
Hier will der Chor jedoch mit einer offiziellen Absage noch etwas abwarten. Gegebenenfalls
könnte ein gemeinsames Weihnachtsliedersingen in der Kirche angeboten
werden, sofern die Beschränkungen für Veranstaltungen weiter gelockert werden.
Der Termin bleibt daher zur Zeit noch bestehen. Ende Oktober wird hierzu erneut mit
den Mitgliedern und der Chorleitung beraten.

!!! Der Chor nimmt seine Probearbeit teilweise wieder auf !!!
!!! Liebe Sangesbrüder, liebe Vereinsfamilie !!!

Wie auf der letzten Versammlung besprochen, werden wir unsere Probenarbeit wieder aufnehmen.
Hierzu haben wir ein hygienekonzept ausgearbeitet und dem Gesundheitsamt der Stadt Essen vorgelegt.
Jedem Sänger wird dieses Konzept ab sofort zugänglich sein.

Ein wesentlicher Teil ist hierin die max. Belegung des Probensaales mit je 18 Personen.

Daher wird wie folgt bis auf Widerruf geprobt:

1. Tenor und 1. Bass:
ab 19.00 Uhr bis 19.50 Uhr

2. Tenor und 2. Bass:
19.50 Uhr bis 21.00 Uhr

Es ergibt sich ein ca. zehnminütiges Zeitfenster ab ca. 19.50 Uhr, in dem im Aussenbereich der
Gesamtchor (unter berücksichtigung der Sicherheitsabstände) ein bis zwei Lieder singen wird.






Informationen zum Vereinsleben in der Corona - Krise
Liebe Sangesbrüder und Sängerfrauen,
sehr geehrte Mitglieder, Freunde und Förderer unseres Chores.
Der Coronavirus stellt unser gesellschaftliches Miteinander im Chor seit Monaten hart auf die Probe.
Alle Mitglieder hoffen, dass sich die Situation schnellstmöglich weiter entspannt und dazu möchten auch
wir als Vorstand des MGV „Sängerbund“ Überruhr unseren Beitrag leisten.
Mit den nachfolgenden Zeilen wollen wir Sie / Euch über die aktuelle Situation in unserem Verein informieren.
Im Folgenden haben wir zunächst unsere kurzfristigen, organisatorischen und präventiven Maßnahmen aufgelistet,
die wir je nach aktueller Situation ggf. anpassen werden. Wir bitten jedes Vereinsmitglied die Maßnahmen
mitzutragen und somit die Eindämmung und Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus zu unterstützen.
Kurzfristige Maßnahmen:
Diverse Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2020 mussten wir bereits absagen und haben hierüber öffentlich
informiert.
Entsprechend der weiteren Entwicklung werden wir auch die Termine des 2. Halbjahres genau prüfen und
fallweise entscheiden, was davon durchführbar ist. Bei den zur Zeit monatlich stattfindenden
Vorstandstreffen werden alle hierzu nötigen Schritte besprochen und festgelegt.
Der Probenbetrieb bleibt - voraussichtlich bis zum 04.08.2020  - weiter ausgesetzt. Grund hierfür sind
die beim Singen freiwerdenden Aerosole in der Raumluft, welche die Ausbreitung des Virus begünstigen.
Die Einhaltung der von den Virologen festgelegten und geforderten Sicherheitsabstände von Sänger zu
Sänger (Ca. 2x4m umlaufend = 8 qm pro Person) ist leider nicht realisierbar.
Darum behalten wir uns vor, je nach Entwicklung der Pandemielage, der Anordnungen der Stadt, Land und
des Verbandes, die Aussetzung der Aktivitäten zum Schutz der Vereinsmitglieder entsprechend zu
verlängern – auch wenn es weitere Lockerungen im Chorwesen geben sollte:
Wir werden nichts voreilig „riskieren“. Seit Wiederöffnung unseres Vereinslokales nehmen wir zur Kenntnis,
dass sich Dienstags stets Chormitglieder in der Gaststätte „Trend“ einfinden, um sich persönlich nach dem
Stand der Dinge zu erkundigen und um den Kontakt zu weiteren Vereinsmitgliedern zu suchen.  
Dieser Austausch ist sicherlich gesellschaftlich von großem Wert und lässt auf ein freundschaftlich verbundenes
Miteinander innerhalb der Vereinsfamilie schließen. Wir betonen jedoch, dass dies ein eigenverantwortliches
Handeln jedes einzelnen ist und diese Treffen insofern keine offizielle Vereinsaktivität darstellen.
Daher erfolgt auch von Seiten des Vorstands keine Einladung oder Aufforderung hierzu.
Zur nochmaligen Klarstellung: Die Vereinsaktivitäten ruhen derzeit, bis auf Widerruf.
Organisatorische Maßnahmen:
Ob und wann der Probebetrieb des MGV „Sängerbund“ im kleinen Saal des BürgerTreff wieder aufgenommen
werden kann, entscheidet der Vorstand situativ und, wie bereits erwähnt, anhand der Vorgaben/Empfehlungen
der Stadt Essen, des Landes NRW und des Chorverbandes.
Auf Grund der sich täglich aktualisierenden und abwechselnden Informationen bitten wir bereits
vorab um Ihr/Euer Verständnis, dass wir wohlmöglich eine Weiterführung der Aussetzung des
Proben- und Veranstaltungsbetriebes schneller entscheiden können/müssen, als eine Wiederaufnahme
der Vereinsgeschäfte.
Ebenfalls auf Grund der sich täglich ändernden Situation rund um die Auswirkungen des Coronavirus
auf die Gesellschaft, werden wir – wenn nötig - in erster Linie unsere aktiven Mitglieder umgehend
(via Telefon, Whatsapp sowie Mail) über wesentliche Entscheidungen bzw. Änderungen im Verein
informieren.
Alle anderen Mitglieder, Freunde und Förderer entnehmen diese Informationen bitte über unsere
Homepage www.saengerbund-essen.de sowie via Facebook: MGV Sängerbund Überruhr.
Präventive Maßnahmen:
Präventive Maßnahmen richten sich in erster Linie nach den allgemein bekannten Hygienetipps,
die z.B. über die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (infektionsschutz.de) abrufbar sind.
Neben der intensiven Wäsche der Hände mit Seife und niesen bzw. husten in die Ellenbeuge,
möchten wir alle Sänger, Mitglieder und Gäste bitten, auf das in unserer Gesellschaft allgemein
übliche Händeschütteln in dieser Zeit zu verzichten.
Gesangliche Aktivität im Erkältungs- bzw. Grippefall ist i.d.R. für die Gesundheit nicht förderlich.
Da wir alle keine Ärzte oder Virologen sind und sich die Symptome von Covid-19 anscheinend nur
schwer von einer Grippe unterscheiden lassen, bitten wir jeden aktiven Sänger im Krankheitsfall
erst vollständig zu genesen, bevor er wieder an der Probearbeit (sofern wieder möglich) teilnimmt.
Im Interesse unserer Gemeinschaft sollten wir so rücksichtsvoll sein, dass wir uns gegenseitig
darüber informieren ob man selber oder einer seiner nahen Kontakte an Covid-19 erkrankt ist,
bzw. als Verdachtsfall gilt.  
Nur mit dieser Information ist der Vorstand in der Lage, die Situation zu bewerten, die
entsprechenden Schritte im Verein auszulösen und unseren Beitrag zur Verlangsamung der
Coronaausbreitung und zum Schutz der anderen Mitglieder zu leisten.
Wir alle wünschen uns eine schnellstmögliche Normalisierung. Dennoch muss bei allen
Entscheidungsfindungen der gesundheitliche Schutz aller Mitglieder und Gäste Vorrang gegenüber
„Gut Sang“ haben.
Vernunft und Langmut werden uns bei unseren Entscheidungen im Vorstand hoffentlich noch lange
begleiten und erhalten bleiben. Die bisherige Arbeit des Gesamtvorstandes - besonders in der
derzeitigen Krisenphase - ist stets geprägt von diesen Tugenden.
Allen Akteuren sei deshalb auf diesem Wege herzlich für ihren Einsatz gedankt.
Mit dem Wunsch auf ein baldiges Wiedersehen bei möglichst bester Gesundheit möchten wir uns
zunächst von
Ihnen / Euch verabschieden.
Frohe Sangesgrüße und „Glück Auf“
Siggi Neugebauer                                              Kurt Peters
1. Vorsitzender                                                  2. Vorsitzender



Der  Vorstand des MGV "Sängerbund" Überruhr wünscht seinen Mitgliedern,  Freunden und allen Mitbürgern auf diesem Wege bestmögliche Gesundheit  und bittet gleichzeitig um die Umsetzung aller durch die Regierung  ausgerufenen Maßnahmen zum Schutz der Gesellschaft.


Zurück zum Seiteninhalt